Elektro Brockmann 


Wir haben den Strom im Griff!
 

Werde Mitglied unseres Teams!

Seit vielen Jahren sind wir einer der führenden Ausbildungsbetriebe im Kreis Warendorf. Auf dieser Seite haben wir einige Informationen für Schüler*innen und Ausbildungsinteressierte zusammengestellt. 


Im August 2019 hat das neue Ausbildungsjahr begonnen. Herzlich begrüßen wir daher unsere neuen Auszubildenden Daniel und Selim Can. 

Für nächstes Jahr suchen wir bereits wieder Verstärkung für unser Team. Bewerbt euch für den 1.08.2020 zum/r Elektroniker/in im Fachbereich der Energie- & Gebäudetechnik.  In Form eines Praktikums ist jedoch jederzeit der Einstieg bei uns möglich. Einfach eine Bewerbung inklusive Lebenslauf an info@elektro-brockmann.de schicken oder gerne persönlich in unserer Geschäftsstelle an der Westenmauer 7 in Ahlen vorbeischauen. 


Was erwartet dich während der Ausbildung?

Die Ausbildung zum Elektroniker dauert 3,5 Jahre und wird dual absolviert. Das bedeutet, dass du einen abwechlungsreichen Alltag sowohl im Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule haben wirst. Du bist als festes Mitglied in unserem Betrieb angestellt. Drei bis vier Tage in der Woche arbeitest du hier und an ein oder zwei Tagen hast du Unterricht in der Berufsschule. In festgelegten Lehrgängen, die aus einer  theoretischen und praktischen Arbeitsphase bestehen, wirst du dein Wissen vertiefen können. 

In der Regel lernst du in den ersten beiden Lehrjahren die Grundlagen der Elektrotechnik. Was sind Schaltkreise? Wie unterscheidet man die verschiedenen Kabel und wie werden sie verlegt? In der ersten Zwischenprüfung kannst du dann dein Können unter Beweis stellen.

Im dritten und vierten Ausbildungsjahr spezialisierst du dich auf deinen Fachbereich. Im Bereich der Energie- & Gebäudetechnik musst du nicht nur Schaltkreise verstehen können, sondern auch eigenständig Schaltkästen montieren und wissen, wie das gesamte Konstrukt aus Leitungen und Anschlüssen funktioniert.

Am Ende deiner Ausbildung legst du die Gesellenprüfung ab. Du bist dann ein ausgelernter Elektroniker. Es gibt immer die Möglichkeit zur Weiterbildung, z.B. indem du eine Meisterschule besuchst. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du mit deiner abgeschlossenen Berufsausbildung dann sogar studieren.

Unter diesem Link findest du weitere Informationen (u.a. zum Ausbildungsgehalt).

Was sind die Voraussetzungen?

Um eine Ausbildung als Elektroniker/in absolvieren zu können, solltest du Interesse an den naturwissenschaftlichen Fächern Mathe und Physik haben. Außerdem ist ein handwerkliches Geschick von Vorteil. Eine schnelle Auffassungsgabe und ein freundliches Auftreten im Kundendienst solltest du ebenfalls besitzen.

Des Weiteren ist es wichtig, dass du einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss vorweisen kannst. Außerdem ist ein Führerschein der Klasse B nötig. Den kannst du auch während der Ausbildung machen.

Was erwartet dich in unserem Betrieb?

Wir gelten als Top Ausbildungsbetrieb! Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf hat die Firma Elektro Brockmann als qualifizierten Innungsfachbetrieb ausgezeichnet. Ein großes Lob und die wohlverdiente Anerkennung für unsere gesamte Belegschaft! 

Sobald du deine Ausbildung bei uns beginnst, bist du ein festes Mitglied in unserem Team. In unserem Betrieb herrscht eine freundliche und familiäre Arbeitsatmosphäre. Viele Mitarbeiter sind auch privat miteinander befreundet und auch die Chefetage wird nicht auf Abstand gehalten. 


Arbeitsbeginn ist um 7 Uhr morgens auf unserem Firmengelände. Es erfolgt die morgendliche Besprechung, welche Mitarbeiter an diesem Tag zusammenarbeiten. Mit unseren Firmenwagen geht es dann gemeinsam zu den jeweiligen Baustellen. Dort gibt es meist ein gemeinsames Frühstück und auch die Pausen verbringst du mit deinen Teamkollegen. Dein Tag endet gegen 16 Uhr. 

 

Vieles muss aber auch vor- und nachbereitet werden. Dazu gehört auch das Instandhalten des Lagers. Tausende Meter Kabel, Zehntausende Schrauben und etliches an Werkzeug liegen ordentlich und einsatzbereit an ihrem Platz. Sauberkeit und Ordnung sind das Aushängeschild für einen Betrieb auf einer Baustelle.